Trainingszeiten

Trainings- und Übungseinheiten auf den Außenanlagen dürfen nur mit Buchung stattfinden.

Falls ihr eine Uhrzeit zum Training reserviert habt und ihr aber doch nicht zum Training kommen könnt, dann storniert diese bitte, damit sie neu belegt werden kann. Bitte beachtet auch, dass eine Trainingseinheit nur 1 Stunde beträgt, danach muss der Stand für die nächsten rechtzeitig leer sein. Vielen Dank.

Luftgewehr / Luftpistole

Jugend

Freitag 18:00 bis 20:00 Uhr

 

Luftgewehr / Luftpistole

Erwachsene

Freitag ab 20:00 Uhr

 

Zentralfeuerpistole

Mittwoch ab 17:30 Uhr

 

Kleinkaliber / Sportpistole

Samstag ab 14:00 Uhr

Sonntag ab 9:30 Uhr

 

Großkaliber

Samstag ab 13:30 Uhr

Endlich war es soweit: Zur Vorbereitung der neuen Herausforderung hatte man die Schützenfreunde aus Brainkofen eingeladen. Brainkofen war in der vergangenen Saison noch in der 2. Bundesliga vertreten, mussten jedoch den Abstieg in die Verbandsliga hinnehmen. Somit verfügen sie über Erfahrungen, die unserer Luftgewehrmannschaft noch vorbehalten sind.

 

Es wurde am Samstag ein Wettkampftag simuliert. Hierbei waren zwei Wettkämpfe im Bundesligamodus zu absolvieren. Die Mannschaftsfrage von Muggensturm konnte Trainer Manfred Reis dieses Mal ganz einfach lösen: Leider waren Rémi Mathis und Richard Schröder verhindert und somit waren unsere fünf Mädels: Katharina Kleinhans, Santina Schmiederer, Kerstin Kuhn, Vera Reiter und Melanie Sauerbrunn mit am Start. Damit man das richtige Feeling für den Wettkampf bekam wurde dieser bei unseren Schützenfreunden in Sandweier ausgetragen, die uns hierfür ihre neue elektronische Standanlage zur Verfügung stellten.

 

Der Start für den ersten Wettkampf war um 12 Uhr. Frauenpower hieß es hier auf Position eins. Katharina Kleinhans konnte ihre Sache wieder einmal sehr gut machen und ließ ihrer Gegnerin keine Chance. Mit 390:384 Ringen fuhr Katharina den Punkt für uns ein. Das nächste weibliche Duell lieferte sich Santina Schmiederer mit ihrer Gegnerin. Hierbei mussten leider wir den Hut ziehen und der Punkt ging mit 382:389 Ringen nach Brainkofen. Kerstin Kuhn kämpfte mit 388 Ringen vergebens. Ihr Gegner hielt mit starken 393 Ringen dagegen. Besonders umkämpft war der Punkt auf Position vier. Vera Reiter lieferte sich mit ihrem Gegner ein heißes Match. Am Ende war jedoch der Schütze aus Brainkofen mit 383:384 Ringen der strahlende Sieger. Den vierten Punkt fuhr Brainkofen auf Position fünf ein. Hier unterlag Melanie Sauerbrunn mit 375:380 Ringen. Der erste Wettkampf war somit mit 1:4 Punkten verloren.

 

Um 14 Uhr hieß es nach einer kurzen Kuchenpause „auf geht’s zum zweiten Wettkampf“. Die Mannschaftsaufstellung blieb auf beiden Seiten gleich. Katharina Kleinhans konnte ihr Ergebnis bestätigen und erkämpfte erneut starke 390 Ringe. Ihre Gegnerin, die 388 Ringe erzielte, unterlag ihr wiederum. Gestärkt vom Kuchen kam Santina Schmiederer so richtig in Fahrt. Zehner um zehner fanden ins Ziel. Auf hohem Niveau wurde hier der Punkt mit 393:390 Ringen vergeben, über den sich Santina freuen durfte. Sie beendete ihren Wettkampf mit einer 100-Serie. Der Gegner von Kerstin Kuhn ließ sich nicht aus der Ruhe bringen. Er konnte sein Können nochmals mit 392 Ringen bestätigen. Kerstin musste mit 386 Ringen den Punkt nach Brainkofen abgeben. Alles offen war wiederum auf Position vier. Hier wurde der Punkt wieder heiß umkämpft. Doch die letzten zehn Schuss wurden Vera Reiter zum Verhängnis. Der Punkt ging mit 375:382 Ringen nach Brainkofen. Melanie Sauerbrunn konnte sich auf 380 Ringe steigern. Dies reichte allerdings trotzdem nichts, da auch ihr Gegner eine Portion zulegte. Mit 380:389 Ringen konnte sich Brainkofen über einen weiteren Punkt freuen. Der Wettkampf entschied wiederum Brainkofen mit 2:3 Punkten für sich.

 

Ein herzliches Dankeschön möchten wir an den Schützenverein Sandweier richten, die uns nicht nur ihre neue elektronische Anlage zur Verfügung stellten, sondern sich auch um unser leibliches Wohl kümmerten. Vielen Dank.